FischerArt FISCHERART


2003-06 HOLBEINPARK

Arealüberbauung mit Villa, Wohn-, Büro- und Geschäftshäusern

Die Frage nach dem Wohnraum in der Stadt beschäftigt die Menschheit seit langer Zeit. Da sich das Leben mehr und mehr in den Städten abspielt, ist eine gute Planung unabdingbar. Dies setzt vorallem voraus, sich nicht nur mit den aktuellen Bedürfnissen, sondern auch deren der kommenden Generationen auseinander zu setzen.
Urbanität wird zur Zeit als ästhetisches Ideal des sozialen Lebens wahrgenommen. Gleichzeitig ist und bleibt die Wahrung der Privatsphäre ein zentraler Aspekt.
Beim Holbeinpark wurde die schwierige Aufgabe, Wohnen, Arbeit und Erholung auf engstem Raum harmonisch zu verdichten, geschickt umgesetzt.
Die Überbauung besteht aus der 140 jährigen Villa an der Ecke Holbein-/Austrasse und einem symbiotisch angliedertem neuen Baukörper. Dieser ist gegenüber der Holbeinstrasse stellenweise zurückversetzt, was eine Grünflache entstehen lässt. An der Austrasse befindet sich eine grosszügige Ladenfläche, während im hinterem Teil in den unteren Geschossen Büros angesiedelt sind. Darüber befinden sich helle Wohnungen. Alle Grundrisse sind aufgrund der oben genannten Punkte flexibel entworfen worden und haben teilweise schon heute unterschiedliche Nutzungen beherbergt.
FISCHERART AG ARCHITEKTEN | STEINENRING 42 | POSTFACH 1411 | CH - 4001 BASEL | TEL +41 61 272 72 58 | FAX +41 61 272 72 79 | ARCHITEKTEN@FISCHERART.CH